Weber, Tobias: Missa minor op. 28

Weber, Tobias (*1967) 
Missa minor op. 28
in honorem Beatae Mariae Virginis de Loreto
Kyrie - Gloria - Symbolum Apostolicum - Sanctus - Agnus Dei
Chor SA/TB, M ad lib. + Orgel

Erscheinungsjahr: 2015
19 Notenseiten + Titel, A4
Verlagsreihe una due tre - Vokalmusik für 1 bis 3 Stimmen - Heft 4

tw 70     Partitur SA/TB, M ad lib. + Orgel     à 5,00 €

Die "Missa minor" kann entweder zweistimmig (Sopran/Alt oder Tenor/Baß) oder dreistimmig (Sopran/Alt/Männerstimme) aufgeführt werden.

Die Messe entstand in mehreren Phasen zwischen ca. 1992 und 2014 und greift bewußt spätromantische Stilistik auf. Großer Wert wurde auf moderaten Tonumfang und liturgiegerechte Aufführungsdauer (gesamt ca. 10 Minuten) gelegt, der auch die Vertonung des Apostolischen anstatt des Nizäno-Konstantinopolitanischen Glaubensbekenntnisses dient.
Inspiration bot unter anderem die "Missa in honorem B. M. V. de Loreto" op. 25 von Vinzenz Goller, der von 1903 bis 1910 als Kirchenmusiker im niederbayerischen Deggendorf wirkte. Dem "großen" Vorbild dieses berühmten Werkes ordnet sich die "Kleine Messe zu Ehren der Seligen Jungfrau Maria von Loreto" in Umfang, Besetzung und Qualität gerne unter.


Weber, Tobias: Ein Haus steht fest gegründet op. 26

Weber, Tobias (*1967)
Ein Haus steht fest gegründet op. 26
Chor S mit Gemeinde und Orgel

Erscheinungsjahr: 2013
2 Notenseiten + 2 Seiten Titel, A4
Verlagsreihe una due tre - Vokalmusik für 1 bis 3 Stimmen - Heft 2

tw 68     Partitur S + Gde + Orgel     à 1,50 €

Ein Orgelsatz mit einer Überstimme zum bekannten Kirchenlied.


Tallis, Thomas: If ye love me

Tallis, Thomas (ca. 1505-1585)
If ye love me
Bearbeitet von Tobias Weber
Chor SA und Orgel

Erscheinungsjahr: 2013
2 Notenseiten und 2 Umschlagseiten, A4
Verlagsreihe una due tre - Vokalmusik für 1 bis 3 Stimmen - Heft 1

tw 67     Partitur SA + Orgel     à 1,50 €

Eine Bearbeitung aus dem Jahr 2010 der im Original um 1546-49 für Chor AATB entstandenen Motette des englischen Renaissance-Meisters.


Weber, Erich (Hg.): Im Gedenken bleibt der Gerechte

Weber, Erich (Herausgeber)
Im Gedenken bleibt der Gerechte
Texte von und über Fritz Goller (1914-1986)

Erscheinungsjahr: 2014
320 Seiten + Farbumschlag, broschiert (Softcover)

ISBN 978-3-9811745-2-6     29,80 €

Erich Weber, Kirchenmusikdirektor und 1991–2001 Diözesanmusikdirektor des Bistums Regensburg, legt zum 100. Geburtstag seines langjährigen Freundes und Kollegen, des Deggendorfer Komponisten Fritz Goller, eine umfangreiche Auswahl greifbarer Schriften von und über den Jubilar vor. Grundlage für diese Arbeit war eine Sichtung des künstlerischen Nachlasses Gollers, der im Privatbesitz ist.
Erstmals wurde dazu ein Werkverzeichnis aller gedruckten und ungedruckten Kompositionen von Fritz Goller erarbeitet, ferner sind zahlreiche Beiträge in der Lokal- und Fachpresse, die er selbst verfasst hat, in vollem Wortlaut abgedruckt. Ergänzend enthält der Band Rezensionen seiner Werke sowie Berichte über seine Tätigkeit. Die erste, kurz vor seinem Tod entstandene wissenschaftliche Arbeit über ihn und sein Musikverständnis, eine Facharbeit aus dem Jahr 1986, bringt biografische Angaben und Analysen zu seinen geistlichen Kompositionen.

Weber, Katharina: Northern Lights

Weber, Katharina (*1997)
Northern Lights
Piano solo

Erscheinungsjahr: 2012
4 Notenseiten + Farbumschlag, A4

tw 66     Klavierstimme     à 3,00 €

Erste Veröffentlichung der jungen Nachwuchskünstlerin, im März 2012 entstanden und von der Komponistin in einem öffentlichen Vorspielabend am Gymnasium Niederalteich erfolgreich uraufgeführt. Der Titel wurde angeregt durch das Erlebnis von Polarlichtern während einer Konzertreise auf die norwegischen Lofoten im Jahr 2011.


Cornelius, Peter: Die Könige

Cornelius, Peter (1824-1874)
Die Könige op. 8 Nr. 3b (Drei Kön'ge wandern aus Morgenland)
Bearbeitet von Tobias Weber
Männerchor TBB + T solo
Männerchor TTBB + Bar oder MzS solo

Erscheinungsjahr: 2012
3 Notenseiten + Titelseite, A4

tw 65-1     Männerchor TBB + T solo                         à 1,50 €
tw 65-2     Männerchor TTBB + Bar oder MzS solo     à 1,50 €

Originalfassung: Peter Cornelius Mainz 1859 / zweite Fassung Bogenhausen, Oktober 1870
Choralmelodie und -text: nach Philipp Nicolai (1556-1608) 1597/99
Bearbeitung für 4stg. Männerchor: Tobias Weber (*1967) 2003 für das Ensemble Sola Voce Niederaltaich; Uraufführung am 14. Dezember 2003 in Schöllnach (Lkr. Deggendorf)
Bearbeitung für 4stg. Männerchor und Männer- oder Frauensolo: Tobias Weber 2012 für die Vilstaler Sänger, Leitung: Karl Wimber



Weber, Regine: Die Inszenierung der Divina Providentia

Weber, Regine
Die Inszenierung der Divina Providentia im Oeuvre Rudolfs von Ems
Regensburg, Univ., Diss., 2010

Erscheinungsjahr: 2012
260 Seiten + Farbumschlag, A5, broschiert (Softcover)

ISBN 978-3-9811745-1-9     à 34,80 €


Trenner, Stefan: Drei Halleluja-Rufe

Trenner, Stefan (*1967)
Drei Halleluja-Rufe
Gemischter Chor a cappella

Erscheinungsjahr: 2008
10 Notenseiten + Titelseite + Rückseite, A4

tw 64     Partitur     à 3,00 €

Drei lateinische Halleluja-Rufe, die im Jahr 2005 für verschiedene Widmungsträger entstanden:
1. Halleluja - Cantate Domino, jubilate Deo (Psalm 98, 1.4.)
2. Halleluja - Cantate Domino canticum novum (Psalm 98, 1)
3. Halleluja - Domine Dominus noster (Psalm 8, 2)



Faulstich, Otmar: Missa sine nomine

Faulstich, Otmar (*1938)
Missa sine nomine
Kyrie (lat.) - Gloria (lat.) - Halleluja (dt.) - Zum Glaubensbekenntnis (dt.) - Sanctus (lat.) - Agnus Dei (lat.) - Orgelmeditation zur Kommunion (Orgel solo)
Chor SATB und Orgel, Kantor und Gemeinde ad libitum

Erscheinungsjahr: 2008
Partitur: 13 Notenseiten + 3 Seiten Titel/Vorwort + Farbumschlag, A4
Chorpartitur: 10 Notenseiten + 2 Seiten Titel, A4
Gemeindeblatt: 1 Notenseite, A5

tw 63-1     Orgelstimme/Partitur                       à 5,50 €
tw 63-2     Chorpartitur SATB + Orgel               à 3,00 €
tw 63-3     Gemeindeblatt (als Kopiervorlage)     à 5,00 €

Die "Missa sine nomine" entstand im Jahr 2007 und wurde am 23. September desselben Jahres vom Nachwuchschor der Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Karl-Heinz Liebl im Dom St. Peter zu Regensburg uraufgeführt.



Trenner, Stefan: Missa Sanctae Caeciliae

Trenner, Stefan (*1967)
Missa Sanctae Caeciliae super "Cantantibus organis"
Lateinisches Meßordinarium: Kyrie - Gloria - Credo - Sanctus - Agnus Dei
Gemischter Chor und Orgel

Erscheinungsjahr: 2007
Partitur: 47 Notenseiten + 5 Seiten Titel/Vorwort + Farbumschlag, A4
Chorpartitur: 18 Notenseiten + 6 Seiten Titel/Vorwort, A4
Orgelstimme: 17 Notenseiten + 3 Seiten Titel/Vorwort, A4

tw 60-1     Partitur SATB + Orgel     à 14,50 €
tw 60-2     Chorpartitur SATB            à 6,00 €
tw 60-3     Orgelstimme                    à 5,00 €

Die "Missa Sanctae Caeciliae" entstand im Sommer 2007 als Widmungskomposition zum 70. Geburtstag von Kirchenmusikdirektor Erich Weber in Regensburg. Sie bezieht ihr thematisches Material aus der Antiphon "Cantantibus organis" zur Vesper am Fest der Heiligen Cäcilia. Aus der Vorlage des Gregorianischen Chorals entnimmt der Komponist vier Kernmotive, die alle Teile des Ordinariums durchziehen. Wie die Antiphon ist auch die Messe im dorischen Modus gehalten, der durch eine abwechslungsreiche und farbige Orgelbegleitung aufgebrochen und in ein tonales, aber unverkennbar modernes Klanggewand transformiert wird. Die Satztechnik ist kontrapunktisch vielseitig, besonderer Wert ist auf die melodische Selbständigkeit der Einzelstimmen gelegt. Einzelne Abschnitte der Meßsätze können nach Belieben auch in solistischer Besetzung aufgeführt werden.
Eine Besonderheit stellt das Credo dar, in dem der Text des Apostolischen Glaubensbekenntnisses vertont ist.